Über mich

Mein Bild
Ehemalige Stadt-Tussi, jetzt Land-Ei! Früher London, Paris, Rom, Barcelona, Wien... jetzt mit Boot und Zelt unterwegs. Drei Töchter mit 12, 10 und 7 Jahren! Leidenschaftliche Nähtante und Bloggerin!!!

Mittwoch, 25. Mai 2016

Harry ist wieder da

Hallo ihr Lieben!

Ich melde mich jetzt nur ganz kurz um euch mitzuteilen, 
dass Harry wieder da ist. 

Mein Mann hat ihn heute Nachmittag im Garten gefunden.

Wir waren sofort beim Tierarzt, denn seine Hinterpfoten
kann er nicht mehr bewegen.

Der Tierarzt vermutet, dass er angefahren wurde.


Gut geht es ihm nicht, aber der Arzt meint, er schafft es.

Ich danke euch von ganzem Herzen für euer
Mitgefühl und die positiven Wünsche.

Jetzt heißt es Daumen drücken, dass er wieder gesund wird.





Kommentare:

  1. Das freut mich sehr, der arme Kerl, so tapfer und kam wieder zu euch zurück. Ich denke bei euch wird er wieder.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. War auch so traurig über sein Verschwinden. Wünsche dem kleinen Harry gute Besserung & euch einen geruhsamen Tagesausklang :-).

    AntwortenLöschen
  3. Oh so ein Glück, diese Ungewissheit macht einen fertig! Natürlich ganz schlimm, wenn er verletzt ist, aber er ist da! Gute Besserung an den Harry!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Oh mei, der Arme, Süße! Das zählt mir auch bei meinen beiden immer zu den größten Sorgen - sie achten zwar seit vielen Jahren gut auf den Straßenverkehr, aber erstens werden sie auch nicht jünger, reagieren einmal vielleicht nicht schnell genug ... Ich drück euch soooo sehr die Daumen, dass Harry wieder ganz gesund wird! Deien Fotos vom vorigen Post sieht man an, wie lieb er von euch allen gehabt wird und umgekehrt - ganz bestimmt will er noch weiterhin ein paar Jahre ein so schönes Katzenleben führen können!
    Ganz liebe rostrosige Grüße und heilsame Streicheleinheiten von Traude

    AntwortenLöschen
  5. Lieb gisi,
    ich feue mich mit euch. Schön, dass er wieder da ist.
    Das Daumendrücken geht weiter. Ist doch klar!
    Einen schönen Mittwochabend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Oh Gisi, ich drücke feste die Daumen. Der tapfere Kerl hat sich nach Hause geschleppt. Ist das wie eine Lähmung ? Ich wünsche Euch, dass es wieder gut wird!! Dicke dicke Katerknuddler und Nasenbussis
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa, er ist wieder da. Natürlich drücke ich jetzt die Daumen weiter, daß er wieder fit wird.
    Gut, daß er nach Hause gefunden und es auch geschafft hat. Jetzt könnt Ihr helfen.
    Alles Gute und liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gisi,

    Harry schafft es.
    Wir helfen mit.
    Jetzt freuen wir uns darüber, dass er wieder da ist.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön! Gute Besserung, kleiner Kater! Alte Krieger wirft so schnell nichts um...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  10. Oh Gisi wie schön es ist das zu lesen. Hab mich gerade so gefreut :-)) Er wird wieder-der kleine Kämpfer :-))
    Viele Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Gott sei dank! Und das Gesundwerden schafft er auch noch! Bei der Liebe und Pflege!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gisi,
    das ist ja eine tolle Nachricht. Mit eurer Pflege und Liebe wird Harry ganz bestimmt bald wieder gesund. Ich freue mich für euch. Da hat dein rührender Aufruf tatsächlich geholfen.
    Ganz liebe Grüße carmen

    AntwortenLöschen
  13. Ohhhh Gisi,

    ihr habt ihn wieder!!! Harry, hier sind alle Daumen gedrückt, Du schaffst das!

    Fühl dich gedrückt, mit ganz viel Liebe heilen hoffentlich alle Wunden und bald ist er der Alte.

    Sandy

    AntwortenLöschen
  14. liebe Gisi,
    oh, hab ich mich jetzt gefreut!
    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es ihm bald wieder richtig gut geht! Ihr macht das schon!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  15. Bin ich froh, das zu hören. Harry ist scheinbar ein Kämpfer und er hat trotz Verletzung nach Hause gefunden. Hegt und pflegt ihn noch mehr als sonst und vor allem freut Euch, dass er wieder da ist.
    glg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  16. Na das bin ich froh, dass er wieder da ist. Ist zwar nicht gerade toll, wenn er nicht laufen kann, aber bei euch hat er die beste Pflege! Unsere Katze wurde auch mal angefahren und hatte einen Beckenbruch, der von selbst verheilt ist. Allerdings durfte sie 6-8 Wochen gar nicht raus und möglichst auch nicht springen etc.
    Ich hab sie dann allerdings erst wieder raus gelassen, als sie sicher auf ihren Kratzbaum kam... und natürlich auch wieder runter.
    Das waren die schlimmsten 4 Monate überhaupt.

    Er packt das bestimmt auch!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Gisi,

    das freut mich total. Er kommt schon wieder auf die Beine. Hauptsache, er ist wieder da. Alles Gute ♥♥♥

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Lottas Katze ist ja auch wieder aufgetaucht...weiterhin gute Besserung!
    Astrud

    AntwortenLöschen
  19. Auch hier nochmal liebe Gisi: Ich freue mich auch sehr, und wer sich schon so geschleppt hat der ist ein Kämpfer, und das ist euer Harry. Drücke auch die Daumen dass wieder alles ins Lot kommt.

    Liebe Grüssle *drückdich*

    N☼va

    ...und viele Genesungsstreichler für Harry ♥

    AntwortenLöschen
  20. Ich hoffe am Ende ist die Überschrift Glück im Unglück und alles ist wieder gut! Daumen werden gedrückt!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  21. Oh was für eine schöne Nachricht, da bin ich aber froh für euch und Harry schafft das ich wünsche ihm eine gute Besserung und ganz viele Leckerlis und Streicheleinheiten.
    GLG
    Bine

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Gisi,
    der kleine wird es bestimmt schaffen, er scheint ja ein Kämpfer zu sein.
    Wir drücken weiterhin die Daumen.
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Na Gott sei Dank habt ihr ihn wieder. Ich freu mich so für euch.
    Liebste Grüße Claudi

    AntwortenLöschen
  24. Liebste Gisi,

    schön, dass Harry wieder zu Hause ist! Auch wenn es ihm momentan nicht so gut geht, so hat doch die erste Ungewissheit ein Ende! Der kleine Kämpfer ist jetzt wieder in der Geborgenheit seiner Lieben... Meine Daumen bleiben gedrückt!

    Ganz liebe Grüße von Deinem Schlottchen

    AntwortenLöschen
  25. Achjö ..... ja, geht mir wie allen hier *mussgradeintränchenverdrücken* und hoffe inständig, er kann mit Medizin und Eurer Zuwendung zu einer Form finden, die es ihm wieder etwas leichter macht.
    *ganzdolldaumendrück*
    und GLG!
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Gisi,
    ich hab es ja schon drüben bei FB geschrieben...
    ach, ich freue mich sooooo, dass er wieder da ist und schick ganz viele Streicheleinheiten an Harry ;-) ... und von meinem GINO soll ich ausrichten: *wuffwuff-du packst es schon, Harry*
    ♥-liche Grüße und gaaaanz dicker Drücker,
    Karin

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Gisi,
    ist das schön, daß er wieder da ist!
    Ich drücke gaaaaaaaaaanz fest die Daumen, daß er wieder gesund wird und alles wieder gut wird! Ja, er ist ein Kämpfer, er wird es sicher schaffen bei soviel Liebe und Streicheleinheiten, die er von Euch bekommt *lächel*
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein hoffentlich gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Gisi,
    da bin ich aber froh, ich hatte zum letzten Post nichts geschrieben, weil es uns mal ähnlich ging ( ist aber schon 6 Jahre her) der Kater war morgens, das war im Winter, noch da und abends kam er nicht mehr heim. Und er war auch schon älter und ging nie weit vom Haus weg. Aber wir haben nie mehr etwas von ihm gehört oder gesehen. Einfach verschwunden, sehr ungewöhnlich. Ich traute mich kaum das zu schreiben, da ich hoffte das es euch nicht auch so geht.
    Nun lese ich heute, das er wieder da ist, so eine schöne Nachricht!!!!
    Auch wenn der Grund seines Verschwindens schlimm ist, wünsch ich euch nun alles Gute, das er schnell wieder gesund wird und seine Beine wieder bewegen kann.
    Schön das er wieder da ist, und mit eurer guten Pflege gehts ihm bestimmt bald besser.
    Ganz liebe Grüße aus Nordhessen,
    Christina

    AntwortenLöschen
  29. Ich freue mich sehr, dass die Samtpfote wieder nach Hause gefunden hat. Schlimm, dass ihr anscheinend etwas zugestoßen ist, aber da habe ich sehr viel Vertrauen in die Medizin, denn wenn es "nur" die Beine sind (nicht die inneren Organe), bekommt ihr das doch sicher wieder hin!!! Das wünsche ich euch jedenfalls von Herzen!
    Alles Liebe und viele gedrückte Daumen und Pfoten von uns
    Marion

    AntwortenLöschen
  30. Uff! Er ist wieder da! Jetzt verdrück ich ein paar Freudentränchen... ich hoffe, der Tierarzt kann helfen! Halt uns auf dem Laufenden!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  31. Na gott sei dank. Dann hoffe ich, dass es ihm bald besser geht.
    Lg starky

    AntwortenLöschen