Über mich

Mein Bild
Ehemalige Stadt-Tussi, jetzt Land-Ei! Früher London, Paris, Rom, Barcelona, Wien... jetzt mit Boot und Zelt unterwegs. Drei Töchter mit 12, 10 und 7 Jahren! Leidenschaftliche Nähtante und Bloggerin!!!

Samstag, 14. April 2012

Wieso heißt Euer Blog so, wie er heißt? Darf ich neugierig sein?

Es würde mich schon sehr interessieren, welche Geschichte hinter
 Euren Blognamen steckt!
Bei mir war es, als ich vor 5 Jahren mit dem Nähen angefangen habe...


(hier ein Foto von Maria 2007 mit einem meiner ersten Werke, mein allererstes Stück kann ich nicht zeigen - zu peinlich, diese Jacke....aber wer fängt auch gleich mit einer Jacke an, wenn er keinen Plan von nix hat? Aber ich habe sie natürlich aufgehoben!)

....da war ich auf der Suche nach einem Namen für die genähten Sachen!
Da ich etwas Italien-lastig bin, sollte es italienisch sein,
und zu meinem Namen passen. So haben wir im Italienischkurs debattiert, und sind auf
"la stella di gisela" gekommen!
Giselas Stern!
Und diesen Namen habe ich dann für meinen Blog gleich übernommen!
Und? Bei Euch?

Kommentare:

  1. Hallo Gisela,
    für das, dass es eins deiner ersten Werke ist: RESPEKT! Sieht echt toll aus! :)
    Mein erstes Werk war ein Kissen, das irgendwie nicht mal wie ein Kissen aussieht. ;) Aber aufgehoben hab ich' s auch. :D
    Mein Blogname Ge(Näh)Nadelt spricht eigentlich schon für sich. ;) Ich stricke, häkel, sticke und nähe gern. Und für alles brauche ich eine Nadel. Zeigen möchte ich euch in meinem Blog die Werke von der Nadel und dass ich an der "Nadel hänge" versteht sich da dann von selbst (egal welche). ;)
    Darum wollte ich einen Namen finden, der sich nicht auf eine Sparte fixiert. Verstehst du was ich meine!? :)
    Gedanken habe ich mir schon länger über einen Namen und einen Blog gemacht, aber erst im Januar kam dann die "zündende" Idee dazu. Und seit dem habe ich nun auch meinen Blog. :)
    Liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die nette Antwort! Also-----Dein erstes Kissen würde mich nun doch schon interessieren....aber auf das erste Werk ist man schon irgendwie stolz, auch wenn es völlig daneben gegangen ist.... :-)))
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Als wir bei meinem Mann eingezogen sind, hatte ich ausser zwei Jungs auch noch ein paar Maschinchen mit im Gepäck (bin gelernte Schneiderin). Darunter auch eine Stickmaschine.
    An einem Sonntag fragt er mich dann ob er das denn auch könnte mit dem Sticken.
    Gesagt, getan.
    Er war infiziert. Sein erstes Werk war eine Kuscheldecke für unseren damals noch Bauchbewohner.
    Ich dachte schon ich bin stickverrückt, aber er hat mich dann noch übertroffen.
    Dann kam der nächste Schritt, ein kleiner eigener Shop.
    Wir haben dann wegen einem passenden Namen gegrübelt.
    Irgendwann meinte er dann, "der Nadelflüsterer".
    Das war dann der Name, der uns beiden gefallen hat.

    Ich find Ihn perfekt.

    Er flüstert ja immernoch jedes Wochenende fleißig mit der Sticknadel.
    Wir gegänzen uns ganz gut. Er stickt (unter der Woche darf ich dann auch mal ans Maschinchen) und ich nähe dann.
    Da war es naheliegend, das der Blog genauso heißen soll.

    So, das war unsere Geschichte.

    Liebe Grüße, Dagi

    AntwortenLöschen
  3. Diese Thema ging schon mal durch die Blogs und irgendwo weit hinten in meinem Blog steht auch die Geschichte meines Namens. Nur noch mal so viel dazu, den Namen "mondbresal" habe ich mir schon als Kindergartenkind als unheimlich "schönen" Namen ausgedacht und er ist mir geblieben.
    Meine ersten Werke vor fast 6 Jahren waren ein Anjanapulli aus Fleece und eine Dortjehose aus Cord auch kanllrot. Appliziert hab ich Frösche aus "Wollfilz"! Kannst du dir denken, was beim ersten Waschen passiert ist? Richtig, der Wollfilz ist geschrumpft. Aber ich hatte etwas gelernt. Der Fehler ist mir niiee mehr passiert(dafür 1000 andere).
    Mal sehen, ob ich noch Bilder finde.
    Ganz liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. Also zu allererst einmal, ich finde dein Werk voll klasse. Kann mir gar nicht vorstellen dass dein erstes Werk so daneben war, und ausserdem jeder faengt mal an. Da kann man stolz drauf sein das man es ueberhaupt austestet.

    Warum mein Blog so heisst erklaert sich ja von alleine, warum meine Casa allerdings Nova heisst laesst sich auch schnell erklaeren:

    Ich war und bin ein absoluter Canada-Fan (schon gelebt und mehrfach Urlaub gemacht) Mein letzter Anlaufpunkt dort war Nova Scotia, und als ich angefangen bin mit dem Net und Communities fiel mir als Nick die Nova ein. Somit begleitet mich dieser Name schon seit Jahren, und was lag dann naeher die Casa auch mit dem Namen Nova zu verbinden.

    Uebrigens finde ich die Idee klasse nachzufragen und zu bloggen, so lernt man sich doch ein wenig besser kennen.

    Tolles Wochenende fuer dich und deine Lieben und allerherzlichste Gruessle

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die Geschichte vom Nadelflüsterer find' ich zu niedlich ;-)
    Mir ging's eher wie Dir, Gisela, wollte meinen Namen mit drin und so was wie meine kleine Welt fand' ich immer gut...Hier nennt mich allerdings keiner bei meinem vollen Namen (ist für die Spanier ein wenig schwer), also blieb es bei Mara und "mi mundo" wäre meine Welt - dann einfach ineinander gesteckt und fertig ;-)
    Hinterher viel mir dann auf, dass auch noch ein kleines Wortspiel auf spanisch drin ist, denn "maravilla" ist übersetzt "wundervolles", wobei "villa" eine "Ortschaft" ist und "mundo" halt "Welt"...war das zu verstehen oder doch ein wenig kompliziert? vielleicht ist es im italienischen so ähnlich ;-)

    Ganz liebe Grüsse aus Asturien, Mareike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gisela,

    das ist doch eine sehr interessante Frage.
    Da erfährt man viele Einzelheiten.

    Bei mir gibt es keine Geschichte. Meine liebe Freundin hat
    mir den Blog erstellt und nach meinem Namen benannt.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Gisela,

    "bellaina" gab es schon lange vor meiner Blogzeit. Der Name erklärt sich ja quasi von selbst: bella= Annabella und ina= Katharina. Meine Töchter!!!!
    Ich träume ja seit Jahren von einem eigenen kleinen Lädchen und seit ich begonnen habe (vor etlichen Jahren) davon zu träumen ;-) heiß er "bellaina"!

    Wünsch Dir ein tolles rest WE
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gisela,

    mein Name ist mein Leben... Es ist anders wie bei anderen, ich bin Anders und meine Kinder zuwieso :o))))
    ♥♥♥
    schönes Wochenende
    liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Gisela,
    bei mir gibt es tatsächlich auch eine Geschichte. Meine Tochter hat in einem Biologie-Referat über die Bienenelfe geschrieben(ein seeeehr kleiner Kolobri). Da sich mich schon zu dieser Zeit um 10 cm überragte nannte sich mich einige Zeit lang Bienenelfe, bin aber eher der Typ Hummel.
    Kerstin kenne ich schon seit 1999, sie war meine frühere Nachbarin. Vor einigen Jahren haben wir auch zusammen einen Nähkurs/treff besucht. Mit dem Namen war sie dann auch gleich einverstanden.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Stephie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Gisela,
    ich hab eine recht einfache Geschichte zu erzählen, wie DiLibrü zustande kam. Ich hab mal einen Esoterikshop gehabt, namens DieLichtbrücken. Der Name passte dann aber irgendwie nicht wirklich zu den Dingen die ich jetzt anfertige( anfangs hatte ich noch BEides parallel), da habe ich einfach kurzerhand abgekürzt DIeLIchtBRÜcken :)Ich fand DiLibrü klingt echt niedlich und passte gut.Punkt ende aus, das war die Geschichte :)
    Ganz lieben Gruß
    Jana

    AntwortenLöschen
  11. passt voll zu Dir :) überall wo du bist versprühst du Funken, Funken guter Laune und viel Liebe :) von deiner Arbeit abgesehen...:)
    mein Name entstand aus zwei Buchstaben meines Vornamens, Mama bin ich auch und das doppel m machts einfach interessanter :)
    Ist mir einfach spontan eingefallen :)
    Ganz Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende wünscht Lubi...
    fürs zweite Werk ist dein Kinderpulli schon ziemlich Profi ^^ find ich ...

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gisela,Deine Nähwerke finde ich ganz toll.Gerade wenn man drei so niedliche Mädchen hat,ist es schön zu nähen.
    Mein erster Blog hieß Perlines Perlenschmuck,da war ich in einem Perlenforum.Dann habe ich dort aufgehört.Bin in dem Feierabend.de gegangen.Dort war schon eine Bekannte vom Perlenforum mit "Perline" So nannte ich mich Perlas-(Perlen auf Spanisch).Dann war mein Blog Perlas-Perlenkiste.
    Dann habe ich aufgehört zu Perlen ,wollte aber nicht ohne Blog sein.So habe ich ,die anderen Geschichten , dazu erfunden.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  13. Du hast dir einen super Namen für deinen Blog ausgedacht. Mein Blog hieß zuerst "Wohnliese Wohnen-Mode-Lifestyle". Der Name war mir zu lang und ich wollte mich nicht nur auf diese Themen festlegen. Jetzt heißt der Blog nur noch Liese - und das ist mein Geburtsname.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  14. hallo gisi, coole frage...
    na bei mir war es so, dass mich eine "FREUNDIN" namens gisi angesteckt hat mit dem nähen als wir stundenlang versuchten ein futter in eine jacke zu nähen grins...und mein erstlingswerk war danach eine tunika..tja, und da ich ja ein familienmensch bin und es aber auch schon bei so vielen gesehen habe, besteht mein blogname aus den buchstaben der ganzen familie...sa-bine, ma-riella, ti-mo, no-rbert...sehr unspektakulär aber ganz witzig...glg nauf...und schönes wochenende wünscht dir sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja....ich erinnere mich daran, wie wir ZWEI MAL die Ärmel mit dem Futterstoff unten zu genäht haben......und Du geduldig immer wieder aufgetrennt hast.....Dein Mann angerufen hat, wo Du bleibst......und Du aber nicht aufgeben wolltest.....die Jacke gibt es noch! Sofie hat sie momentan an! Also - hat sich die Arbeit gelohnt! Und seit dem wissen auch WIR, wie man Jacken füttert!
      Grüße an Euch!

      Löschen
    2. Liebe Gisela ich muss das jetzt unbedingt schreiben...ich erreiche Sabine sonnst nicht... :)
      Liebe Sabine ich hoffe du liest hier noch mal rein ich versuche zum weißnichwievielsten mal Dir auf deinem Blog ein Kommentar zu hinterlassen...habe schon mal auf meinem Blog was für Dich hinterlassen...nun gehe ich diesen Weg und hoffe Gisela ist nicht böse auf mich. Ich schaffe es nicht bei Dir ein Kommentar zu hinterlassen, habe das Problem bis jetzt noch nicht gehabt...hiermit will ich mich bei Dir herzlich für deine lieben Worte bedanken...und möchte Dir ein Kompliment für deine Schönen Sachen die du nähst aussprechen, vielleicht weißt du woran es liegen könnte dass ich es nicht schaffe ein Kommentar zu hinterlassen...
      ich hoffe du liest dies...nochmals Danke :) und noch ein schönes Wochenende Euch beiden :) Sabine und Gisela :)

      Löschen
  15. Hallo Gisi!
    Ja ich hab ja auf meinem Blog sogar 'nen eigenen Tab dafür, weil so oft gefragt wurde ;)
    http://gaensebloedchen.blogspot.de/p/warum-ganseblodchen.html
    Kurz gefasst: Ich bin halt so...
    Liebe Grüße, freu mich schon aufs frühstück
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Schöne Aktion, die Frage nach dem Blognamen... bei mir setzt er sich aus 3 Teilen zusammen:

    GOLD als Hinweis auf meinen Beruf Goldschmiedin
    LOCKEN, weil ich damit von der Natur reichlich gesegnet bin und
    GINA, weil ich mich so immer als kleines Kind selbst genannt habe (heiße eigentlich Regina, aber die erste Silbe wurde verschluckt ;o)

    Mittlerweile habe ich ja hier im Bloggerland wegen meiner doch immer reichlicher sprießenden grauen Haare den Namen Silberlöckchen, aber das find ich auch witzig... und wenn ich es nicht auf die Haarfarbe beziehe... Silber verarbeite ich schließlich noch viel häufiger als Gold ;o)))

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende,

    die Goldlockengina ♥

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Gisi,

    mein Blog heißt Life is colourful, weil ich finde, dass wir die Welt mit unseren selbst genähten Sachen ein bischen bunter machen.

    Der Pulli sieht für das erste Werk doch echt Klasse aus, mein erstes Stück nach dem Wiederanfang war ein Ottobrekleid aus Ikeastoff, das erstens viel zu weit war und zweitens ist der Stoff total ausgewaschen, das habe ich dann mal entsorgt.

    Liebe Grüße

    Beate

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Gisela,
    also wir "unser kleiner Konvent Deo iuvante" hat seinen Namen (übrigens auch auf einer Unterseite von unserem Blog nachzulesen)
    daher, dass wir immer als kleiner Konvent von unsern richtigen Schwestern hier bezeichnet werden. Deo iuvante bedeutet mit Gottes Hilfe.
    pfiati

    Valentina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Gisela,
    bei mir ist das auch einfach. Mein Blog heißt Herzkram, weil ich allerlei Kram mache und immer mit dem Herzen dabei bin.
    Ich habe auch zuerst für die Kinder genäht, dann lange Jahre nicht und nun bin ich wieder voll dabei.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Gisi,
    ich Hab``s ja in meinem Profil beschrieben. Bunte, weil mein Leben durch das Nähen sooooo viel bunter geworden ist. Boote....zwecks Zweithobby-Motorbootfahren. Mein Erstlingswerk habe ich auch keinem gezeigt...ein gaaanz schreckliches T-Shirt...
    GLG,
    Marion

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Gisela,

    dafür, dass der Pulli erst dein zweites Werk war, kann er sich tausendmal sehen lassen!! Wobei ein Bild der Jacke auch interessant wäre *g

    Mein erstes Werk war eine schwarze Ratz-Fatz-Tasche, mit Erdbeerstoff-Hänkeln und appliziertem Herz aus Erdbeerstoff.
    Die Tasche ist eigentlich ganz hübsch, jedoch war der Weg bis zum Schluß recht holprich und das applizierte Herz nicht so wirklich hübsch...

    Mein Blog heißt "Nadelia", da es ein Anagramm meines Namens ist und einfach gut passte, zum Nähblog *g

    LG,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  22. Ciao Gisela
    Bei mir ist es wohl ganz einfach,oder ;)
    Die Mohnblume(auf schweizerdeutsch eben Mohnblueme) ist schon ewig meine Lieblingsblume.Schon als kleines Mädchen,(jawohl,dass war ich auchmal....)sei ich auf dem Weg nach Italien immer richtig ausgeflippt ab diesen Mohnfeldern...ich habe richtig genervt!Ständig schrie(!!) ich vom Sitz hinten :MOHN...MOHN heiters gseh(habt Ihrs gesehen?)Es war nicht zu übersehen.Diese Geschiche muss ich immer noch hören......
    Und Dein *fast-1.genähtes* find ich ganz toll.Leider hab ich nie Fotos gemacht,oder nur selten von genähtem.Habe schon vor X-Jahren für meine Jungs,als Sie noch Babys waren(Das erste vor fast 16 Jahren) für Sie Kleider genäht.Meist aus alten,farbigen Shirts,ohne Schnittmuster ;)
    liebe Grüsse DAniela

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Gisela,
    Mein Blog heißt "meine traumwelt" weil er in einer Zeit entstanden ist, in der es mir gar nicht gut ging. Über 7 Jahre litt ich unter starken Depressionen und meine Welt um mich rum war für mich dunkel, traurig und leer. "meine traumwelt" hat mich (unter anderem) aus dieser schweren Zeit rausgeholt und meine Welt viel bunter und farbenfroh und auch wieder lebensfroh gemacht :o)
    glg Kirsten

    AntwortenLöschen
  24. Tja, mein Blogname ist Programm - mehr gibt's dazu fast nicht zu sagen. Ist quasi selbsterklärend - schon meine Mutter hat früher zu mir oft gesagt. «Du bist ein wildes Huhn!»

    AntwortenLöschen
  25. Oh,ich finde die Frage sooo super! Dein Name hat mich auch schon immer interessiert oder auch der von Mondbresal.
    Meiner kam so:
    In dem Städtchen, in dem ich aufgewachsen bin, tief im Schwarzwald, lebt tatsächlich eine gebürtige Holländerin. Die hat schon in den 80er Jahren ein Lädchen geführt in dem sie richtig supergeile Hollandmode verkauft hat. Ich hab da sooo gerne eingekauft. Und dieses Lädchen, dass sie Anfang der 90er schliessen musste, weil die Leute diese Mode wohl nicht sooo geschätzt haben, hieß Wolkenhaus.
    Als Erinnerung an den Laden und an Elisabeth, die ne Klasse Frau ist! - und weil ich ihne so toll fand und die Mode damals stark an die Schnitte von Farbenmix u.ä. erinnert, hab ich mir erlaubt mich und meinen Blog Wolkenhaus zu nennen. Er passt aber auch sehr gut zu mir und meiner Familie. Manchmal ist es wolkenlos schön und manchmal hängen die Wolken tief etc. Aber eigentlich scheint trotzdem immer die Sonne!!!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Gisela,
    ich habe früher Jugend- und Jungschargruppen ehrenamtlich geleitet ... und da sich die Jungendlichen nie meinen Namen merken konnten hab ich mir kurzerhand was einfallen lassen, damit sie ihn nicht mehr so leicht vergessen. Aus Elvira wurde kurzerhand 114a (Elf-vier-a). Ich hätte auch L4A nehmen können (El-vier-a) fand ich aber nicht so kreativ. Das mit dem Namenmerken hat geklappt und so kam ich bereits mit 16 zu meinem eigenen "Label" ... das ich nun an meine kreativen Werke ranhänge :-) Ganz viele liebe Grüße und einen schönen Abend, Elvira

    AntwortenLöschen
  27. Ich muss ein wenig schmunzeln bei einigen Geschichten,... da hast du ja offensichtlich in ein Wespennest gestochen. Ist ja schon witzig was hinter einigen Blognamen steckt...

    Bei mir ist es schlicht und ergreifend: Mein Name ist Elisabeth und ich wollte vor allem meine Näh-Werke zeigen (dass im Moment mehr gehäkeltes zu sehen ist liegt an einer akuten Häkelmanie oder Näh-Unlust), also wurde daraus kurzerhand Nähliesel (Stricken tu ich gar nicht gern und ne Strickliese(l) gibts auch schon...)

    Langweilig im Vergleich zu den anderen...

    Gruß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
  28. auch bei mir ist der name programm! meine tochter heisst ja francisca. eigentlich wollte ich ihr ja den namen meiner verstorbenen oma geben, die die kleine fast auf den tag genau leider "verpasst" hat. aber erna fand ich dann doch nicht so prickelnd, so hab ich den namen ihrer lieblingsschwester genommen (und meine oma hatte 7 geschwister!!). und die hat man eben immer fanny gerufen. und wer meine maus kennt, der weiss, was sie für ne lustige ist...von daher: my funny fanny. mein erste nähwerk (oder sollte ich es verbrechen nennen?? *gg*)...ja, da bin ich gleich in die vollen gegangen und hab mich für ein probenähen beworben! das ebook oskar, ein kinderrucksack. ich hab vorher noch nie ein teil an der maschine genäht und dann gleich mit rundungen und innenfutter und: reissverschluss!! das ergebnis hat mich voll überzeugt, ich dachte allen ernstes, jetzt kann mir keiner mehr was...
    ok, inzwischen weiss ich, dass ich mich da ziehmlich verzettelt hab, aber ich hab zum glück trotzdem immer weiter genäht!
    was meinst, sehen wir uns evtl im mai aufm stoffmarkt? ich würd mich narrisch freun!! apropos: ich freu mich auch, dass du in meinem lostopf sitz! ;o)
    liebst
    die andrea

    AntwortenLöschen
  29. ein klasse post bzw. frage! das find ich auch sehr interessant, mein blogname leitet sich auch von meinem nachnamen ab, war also "aufgelegt" wie wir in wien sagen!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Gisela,

    da hüpfe ich auch noch mit meiner Antwort hinterher ;o)
    Also: Es war einmal eine Technische Zeichnerin, die wurde an einem schönen Sommertag entlassen. Nun war es aber so, daß die Gleitzeit in dieser Frima so wunderbar mit der Kindergarten- und Arbeitszeit ihres Mannes übereinkam, daß sie ganze Tage arbeiten konnte. Keine andere Firma in diesem Lande hatte eine solche Gleitzeit anzubieten. Da entschloß sich die Zeichnerin, nur noch halbe Tage zur Arbeit zu gehen, aber auch dieses gestaltete sich unmöglich. Die Besitzer dieser Arbeitsstellen wollten sie ganz oder gar nicht oder hatten ihre Firmen zu weit weg gebaut. So blieb sie erst einmal Zuhause. Da aber Wünsche zum Tagesgeschehen dieser weiblichen Person gehören, mußte sich wenigstens ein 400 €uro-Job finden. Solch einer tat sich auf, mit dem Austragen der Tageszeitung im Nachbardorf. Da ihr Frühaufstehen nichts ausmacht und die Bewegung ihr gut tut, wurde sie die "Botin in der Früh´". Und wenn sie nicht gestorben ist, dann...
    Das ist meine Geschichte zu Deiner Frage ♥
    Ich fand das sehr interessant zu lesen, wie andere zu ihrem Namen kamen :o)
    Hab´ noch einen schönen Sonntag und sei lieb gegrüßt von der Elke

    AntwortenLöschen
  31. Mein Blogname....also diesbezüglich ging meine Kreativität in die Homepage "Karelisa Schrill", die ich mit einer Gleichgesinnten anfing.....dieser Name leitete sich aus unseren Namen ab.
    Dann wollte ich doch lieber einen Blog und da ich unter meinem Vornamen schon ein bisschen bekannt war blieb es dabei.

    GLG Karin

    AntwortenLöschen
  32. Hallo liebe Gisela,
    ich habe den Namen des Hauses gewählt in dem ich lebe - DAS HOHE HAUS - ein historisches Haus, das mein Leben verändert hat. Mein Lädchen hat auch diesen Namen. Und so war es für mich ganz logisch, das auch mein Blog diesen Namen erhält ;)
    Hab noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße von Steffi vom Hohen Haus

    AntwortenLöschen
  33. Halli Hallo,erstmal Kompliment zu deinem schönen Blog,deinen fröhlichen Kindern und dem "Bunt drum herum"
    ich hatte ers Labels mit meinem namen und war gegens Bloggen,aber dann hab ichs doch gemacht....deshalb heißt der Blog so....jeder nennt mich Äääännie...schön lang gezogen....
    und das Machwerk,weil ich immer was zum "rumwerkeln" brauch!!

    Sonnige Grüße,Ääääännie

    AntwortenLöschen
  34. Hi,
    was , ich bin noch keine Leserin? Das muss ich doch gleich nachholen. Häkelliebe ist klar, aber Isadora kam daher, daß die Tochter der isländischen Sängerin Björk Isadora heißt und ich damals meine Emailadresse mit diesem Namen ausgestattet hatte.. tja, und dann kam der Name halt jetzt auch in meinen Blog/mein Label.

    AntwortenLöschen
  35. frauboecklein war mein Spitzname in der Arbeit. Da ich sehr groß bin (1,85 m) und mein Kollege eher kleiner war und ich mit meinem Nachnamen Bock heiße ... hat er mich ganz einfach in Böcklein umgetauft. Und das durfte auch nur er sagen *lach*, aber ich hatte auch einen passenden Namen für ihn ...
    Und irgendwie fand ich den Namen dann auch ziemlich passend für meinen Blog ;)
    LG Marion - die ab heute auch Leserin deines schönen Blogs ist

    AntwortenLöschen
  36. Ach ist das schön, da kam meine MAus gerade auf die Welt :-9
    MEin NAmen begann als ich mit Heilsteinen arbeite und ich bin dabei geblieben, eine moderne Hexe, die das Glas gerne halbvoll sieht und der NAtur mehr beachtung schenkt und alles versucht zu verstehen und auch gerne kleine rituale volzieht. Auch wenn es nur ein Apfel für die gute Fr. Holler ist die uns Blüten schenkt für den tollen Hoolersirup :-9

    Und was mir wichtig ist HAnd in HAnd und nicht Neid, jeder bekommt seinen Teil, solange er es zu schätzen weiß..
    Ach ja meine Tiere im Hintergrund sind schon sehr alt :-)

    Jessi

    AntwortenLöschen
  37. Na da häng ich mich doch noch dran :-) tessaprincessa leitet sich ab aus t. e . s sind die Anfangsbuchstaben meines Namens. Und da ich drei wundervolle Prinzessinnen benähen darf, war es doch klar, dass mein Blog tessaprincessa heißen wird.

    GLG Tanja

    AntwortenLöschen
  38. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar über den ich mich sehr gefreut habe.

    Mein Blogname ist Programm: Luna und Luzie und die Jungs wie ich die Kater nenne, bestimmen hier den Alltag ...
    Eine Zeitlang hieß der Blog Luna, Luzie und Olli. Olli ist leider vorletzten Oktober überfahren worden.

    Deine Katzen habe ich schon entdeckt.

    Hach, und den Eingang vom Legoland haben wir auch schon 2 mal durchschritten. Leider ist es ziemlich weit entfernt von Niedersachsen.
    Kennt ihr auch den Playmobilfunpark ? Den besuchen wir manchmal auf der Durchreise nach Italien.

    Nun schaue ich mich noch ein wenig bei dir um.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  39. Das nenne ich Kreativität, liebe Gisela. Eine wundervolle Geschichte, wie du zu deinem Blognamen kamst. :-)

    Ich bin eigentlich durch eine Internetbekannte ans Bloggen gekommen und hatte überhaupt keinen Plan, wie mein Blog heißen sollte.
    So steht in der URL "Christas Hobbyblog" und später setzte ich einfach auf meinen Header "What I love". Ich wollte das auf meinem Blog zeigen, was ich selbst liebe.....Fotos, Scraps, Grafiken.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Gisela,
    ich wusste nicht, das Stella "Stern" heißt. Das ist schön! Genauso wie deine Idee, nach unserer Namensgebung zu fragen :-)

    Also HokusKrokus & KnurzelWurzel heißt so, weil wir irgendwie so sind... Zwei Schwestern, die die Welt nicht ganz so ernst nehmen (zumindest nicht immer und schon gar nicht, wenn wir zusammen sind). Wir können so viel miteinander lachen, verstehen uns blind und gehören einfach zusammen. Außerdem haben wir einen ganz eigenen Humor entwickelt, können uns über Dinge amüsieren, die wohl sonst keiner verstehen wird. So meinen das zumindest unsere Männer...
    Die Namen haben wir aus einem Kinderbuch. "Montag, Dienstag, Hexentag". Das Buch hat unsere mittlerweile 5 Kinder begleitet (und wird es noch tun). Es gibt in diesem Buch ein Bild von der Hexe in ihrem Gmüsegarten, um sie rum kleine Schilder, auf denen steht was sie gepflanzt hat. Unter anderem eben "Hokus Krokus" und Knurzel Wurzel"

    und so kam der Hokus zu seinem Krokus :-)

    GLG Kathrin

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Gisela,
    danke für deinen netten Kommentar! Garnicht backen ist also doch eine Lösung! :-)
    Dann verrate ich auch gleich wie mein Blog zu seinem Namen kam. Während des Grübelns über den Blognamen fiel mein Blick auf eins unserer Lieblingsbücher: "He Duda" von Axel Scheffler und Julia Donaldson. He Duda ist ein Kaninchen das nicht weiss das es ein Kaninchen ist und erst in der Stunde der Not besinnt es sich auf seine Fähigkeiten und rettet die Kaninchen vor "Lange Luda", dem Hermelin. Vorher fragt er sich andauernd, was er wohl isst, wo er wohl wohnt und wer er wohl ist. Bin ich ein Eichhörnchen?
    Und da ich wie so viele Mitmenschen ab und zu mal von Selbstzweifeln gepackt werde und mich wie He Duda frage, wer zum Teufel ich eigentlich bin und was das alles hier überhaupt soll, kam mein Blog eben zu diesem Namen.
    Eine schöne Woche wünscht dir
    Doro

    AntwortenLöschen
  42. ich habe einen Liebster Blog Award für Dich, liebe Gisela :)

    AntwortenLöschen
  43. Na ja, bei mir steckt die Erklärung im Namen. Mir ist damals nix besseres eingefallen. Und weil mein liebstes Hobby Patchwork ist.........
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  44. wollte nur DANKESCHÖN sagen ;)
    die geschichte meines blognamens würde hier das kommentarfeld sprengen, ich hab dafür nämlich mal einen ganzen post gebraucht :)

    alles liebe, gisela,
    dana

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Gisela,

    ich gebe dir gern ein paar Infos zu meinem Blognamen:

    (Prinzessin) Svanvithe ist eine Sagen/Märchen-Gestalt von der Insel Rügen mit tragischem Schicksal, das du unter http://svanvithe.blogspot.de/2010/06/prinzessin-svanvithe.html nachlesen kannst.

    Und da ich geborene Rüganerin bin und meine Wurzeln in der ältesten Stadt Rügens (eben die, wo der Burgwall steht) liegen, war es logische Konsequenz, den Namen zu wählen.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Gisela,
    da trag ich mich doch auch mal in die Liste mit ein. Is ja schon interessant wo die ganzen Namen herkommen!
    Also bei mir isses so, dass wir in nem Neubaugebiet wohnen. Als Sicht- und Lärmschutz wurde da am Anfang der Siedlung ein toller Hügel aufgeschüttet mit super Spielplatz usw. Und als wir am Anfang als wir da wohnten immer erklären mussten wo denn das genau ist, hieß es immer: "ach, hinter´m Wall". Ausgewählt als Blogname wurde das dann in der Sylvester-Nacht von 2010 auf 2011 beim Brainstorming mit Freunden. Da wurde alles was mit Nähen usw. zu tun hatte überlegt als Blogname. Aber unser Freund sagte dann irgendwann: was ist denn mit "hinter´m Wall". Tja, und das isses dann geworden!!! ;-) Und gleich am 01.01.11 ging "hinter´m Wall" online ;-)
    GVLG
    Susi

    PS: danke für deinen Kommentar zur Florabella. Die geht sicherlich auch ohne Reißverschluss. Dann würd ich aber entweder noch ne Lasche drannähen oder ein paar Kams anbringen, da die ja doch recht groß ist und man da leicht reinfassen könnte. Wenn du noch Fragen hast, kannst mir gern noch ne Mail schicken.

    AntwortenLöschen
  47. wie spannend ist das denn???? eine super idee, villt. darf ich sie mal aufgreifen...ganz lieb frag!!!???
    also mein erster teil des namens, tinny, war hauptfigur in einem roman (der roman war eig. sch....*g*)den namen fand ich schön. der zweite teil, mey...hat tatsächlich etwas mit meinem nachnamen zu tun und ist quasi ein kürzel!
    na jetzt alles klar..stella de gisela???
    gglG

    AntwortenLöschen
  48. Eine schöne Geschichte :)
    Und vor allem ein supertolle (fast) erstes Werk :)

    Es ist doch echt interessant zu lesen, wie jeder zu seinem Namen gekommen ist :)

    Ganz liebe Grüße,
    Christina

    AntwortenLöschen
  49. Schön, dass ich deine Geschichte bei Christina entdeckt habe und so auch lesen konnte.

    Ja.... *seufz* .... Italien - wenn es einen hat, dann aber richtig, nicht?

    Schön, dass du die Liebe zu Italien mit der Liebe zum Handarbeiten und zum Bloggen verbinden konntest.
    Das klingt gleich ganz anders auf italienisch - ein bisschen wie Poesie! *zwinker*

    Ganz liebe Grüße
    und danke fürs Erzählen

    Sabine

    AntwortenLöschen