Über mich

Mein Bild
Ehemalige Stadt-Tussi, jetzt Land-Ei! Früher London, Paris, Rom, Barcelona, Wien... jetzt mit Boot und Zelt unterwegs. Drei Töchter mit 12, 10 und 7 Jahren! Leidenschaftliche Nähtante und Bloggerin!!!

Donnerstag, 19. April 2012

Ich oute mich...hier ist das allererste Stück, das ich genäht habe!

Ist von Euch noch jemand mutig genug, um sein erstes Werk zu zeigen?
Hier ist die Jacke, für die ich mich heute sehr schäme,
vor 5 Jahren war ich aber mega stolz!


So aus der Ferne noch ganz nett.....aber ......
hier sind die grausamen Detailfotos:
Keine Ahnung, weshalb ich sie unten noch eingefasst habe.....ich vermute, ich wollte einen Pfusch kaschieren....es biegt sich alles nach oben, und - die Fadenspannung hat nicht gepasst.....was ich aber nicht wusste..


 So sind auch die Applikationen mit der falschen Spannung aufgenäht....
damals hatte ich eine 50 Euro Nähmaschine von Aldi, die aber dann, nachdem mir eine Freundin das mit der Fadenspannung erklärt hatte, wunderbar funktioniert hat.


Nun? Ich wäre schon gespannt, was Ihr als erstes Stück gezaubert habt....
Vielleicht habt Ihr es ja - so wie ich - weil man hängt ja doch dran - aufgehoben?
Oder Ihr habt ein Foto davon?
Oder zumindest eine kurze Beschreibung....daß ich auch über Euch lächeln kann....
Renate? Deine Wollfilz-Frösche?
Babs? Dein "Kissen"?
Sabine? Deine Tunika?

Kommentare:

  1. Sehr schick :-))) Oje, soll ich mich outen - ich meine hallo, ich habe mein erstes Shirt komplett aus Baumwollstoff genäht und geflucht, dass der Kopf nicht durchpasst - ups ;-)))) Ich muss das mal raussuchen :-)

    glg

    melly

    AntwortenLöschen
  2. trotz der falschen Fadenspannung hat das Jäckchen doch eine Weile überlebt :-) Ich finde die Jacke sogar gut. Du hast dich immerhin an einen RV getraut. Alle Achtung.
    ICh habe leider keine Bilder mehr - das erste war ein Art Strampler ohne Füßchen aus Nicki - auch mit einer billigen Privilig. Grausam. Alles wellig und schief, die Knopflöcher wurden größer und größer,(wusste nicht das man da eine Einlage gebraucht hätte, die Blockstreifen passten hinten und vorne nicht. Grausam das Teil. Wurde auch selten angezogen. Nach 3 oder 4 weiteren nicht sehr guten Ergebnissen hatte ich es eine Weile gelassen, bis ich eine ordentliche Overlock und eine wirklich gute PFaff bekam. Und als ich dann die erste Ottobre in den Händen hielt, ging´s richtig los.....

    lg

    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gisela,

    leider git es kein Bild mehr von meinem "Erstling" aber ich nähe auch schon sehr lange und kann mich schon gar nicht erinner was das war. Ich kann mich allerdings noch sehr gut erinnern, dass mich damals Fadenlauf und Nahtzugabe nicht sonderlich beeindruckt haben. So sahen dann die Teile auch aus *zwinker*
    Aber, ich hab alles getragen, ok in den 80ern ist das auch nicht sonderlich aufgefallen *lach*

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hut ab! MEin erstes Teil hatte nicht so tolle Farben. Ich habe mein erstes Teil in der Schule in der Projektwoche Nähen gefertigt. Es sollte ein einteiliger Anzug/Latzhose oder so was sein. Als Schüler ist man bekanntlich finanziell nicht in der Lage sich teure Stoffe zu kaufen und so hatte ich einen gelben (!) Flannel-Baumwollstoff mit Muster ausgewählt. Mehr brauche ich glaube ich nicht schreiben... Es hat schonmal gar nicht gepasst und ich glaube ich habe ihn auch noch nichtmal fertig genäht :o(

    LG
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisela,

    das kannst du aufheben und jedem zeigen.
    Als erstes Stück ist es sehr gut gelungen.

    Ich habe nichts. - Meine Mutter war Näherin, und ich folgte ihr nicht nach.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Gisela,

    ich finde auch verstecken muß man es nicht!!!
    > es ist Dir sehr gut gelungen

    Meinen ersten Nähversuch kannst Du hier sehen
    http://scharlyandersistanders.blogspot.de/2012/04/meine-ersten-nahversuche.html
    wünsch Dir einen schönen Tag
    liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  7. Das find ich ja Wahnsinn dass du dich als erstes Teil gleich an eine Jacke gewagt hast, noch dazu mit Reißverschluss!
    Ich finde sie mehr als gelungen und hättest du nicht auf den Saum hingewiesen wäre mir das gar nicht aufgefallen!...toll!

    liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  8. Also komm, Gisela, jetzt bist du aber streng mit dir. Für das allererste genähte Teil, und dann gleich mit Bändern, Taschen, Kapuze, Applikationen UND Reißverschluss und so weiter, sieht das Ergebnis doch toll aus!!! Und dann auch noch auf einer Einfachst-Nähmaschine!
    Mein aller, allererstes Kleidungsstück ist vor wenigen Wochen eine "Lina" für meine 7-Jährige geworden. Zum "Üben" habe ich aus Michas Jersey-Überraschungstüte den "hässlichsten" Jersey genommen und die Lina komplett aus diesem Stoff genäht. Also nix Mustermix und Bluseneinsatz, sondern man erkennt eigentlich gar nicht, dass es eine Lina ist, hihi. Ich finde das Teil echt hässlich, aber meine Tochter LIEBT es, weil ICH es für sie gemacht habe ;-)
    Vielleicht zeig ich meine ersten Versuche demnächst mal im Blog, ich informier dich dann :-)))
    Liebe Grüße und einen schönen Tag, Paula

    AntwortenLöschen
  9. Also so schlimm finde ich das auch beim Genau-Hinkucken nicht:-) Ich muss mal krusteln gehen im Schrank, ob ich das er ste Kleidungsstück noch finde..Das sieht definitv schlimmer aus...

    LG Viola

    AntwortenLöschen
  10. Haalllooo???
    So kann ich nicht nach 100 Jahren üben nähen..
    Das ist doch schön..
    mit Liebe zum Detail...
    pfiati

    Valentina

    AntwortenLöschen
  11. Das ist doch ein tolles Stück und ich finde du bist ganz schön kritisch mit deiner Leistung. Es gibt Taschen, Stickies und einen Reißverschluß - ich finde dein Erstlingswerk toll! Ganz liebe sonnige Grüße Daniela

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gisi,
    danke für deinen lieben Kommentar gestern...bin nach meinem Post ins Bett verschwunden und erst am Abend wieder aufgestanden...hatte zu dem Zahnzeugs auch von gleich auf jetzt ``ne ganz fiese Migräne bekommen...aber heute ist es schon viel besser...hab sogar wieder Hunger...ist nur blöd, wenn man den Mund nicht aufbekommt...naja...wird schon wieder:-) Also als Erstlingswerk ist deine Jacke wirklich klasse!!!! Ich hab mich erst nach einem Jahr nähen an die erste Jacke getraut... ich glaub, mein T-Shirt zeig ich lieber nicht...das war sooooooooo garuslig...
    GLG,
    Marion

    AntwortenLöschen
  13. Als erstes Sück gleich ne Jacke! WOW da hast dich aber was getraut! Hab ich bis heut noch nicht gemacht! Da muß ich dir schon sagen da drauf kannst wirklich stolz sein! Auch wenn nicht jede Naht ganz gerade geworden ist!

    glg Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gisela ,ich finde Deine Jacke sehr hübsch.Und wenn sie schon fünf Jahre hält,ist es doch gut genäht. Ich habe als Kind schon auf der alten Nähmaschine ( Langschiffchen )meiner Mutter Puppensachen genäht.Man war ich stolz.Stoff konnten wir nicht kaufen .Wo ich wohnte,in Berlin Kreuzberg,war so ein Lumpenkeller.Die kauften auch von Schneidereien die Reste auf.Da hat man dann öfter ein stück Stoff erbettelt.
    Und in der Schule im Handarbeitsunterricht sollten wir eine Schürze nähen.Ich habe dann zu Hause einfach von dem Stoff eine Spielhose für meinen kleinen Neffen genäht.Ja das waren noch andere Zeiten ,das war 1950-1960.
    Ich hätte gerne Schneiderin gelernt.Aber die Mutter hat es nicht erlaubt.Ich musste gleich in die Fabrik um Geld zu verdienen.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  15. als erstes eine jacke, dann noch so schöne stoffe und so schön gepimpt?!?!? klasse und ich find sie sehr schön..habe doch noch fotos gefunden und für dich einen post gemacht grins..glg sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Gisela,
    für das erste Teil ist das Jäckchen wirklich gut gelungen.
    Aber du kannst ja auch toll nähen.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  17. sieht doch toll aus! die wurde bestimmt geliebt...bei der farbe:-)
    ich muss mal schauen...mein erstes Teil war eine Mütze. von der hab ich noch ein Foto...

    glg andrea

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Gisela,
    Deine erste Jacke ist doch sehr schön, muß man nicht verstecken. Mein erstes Stück existiert leider nicht mehr. Es war eine 80er/90er? Jahre Hose mit Gummizug, die oft getragen wurde. Irgendwann kann mans halt nicht mehr ertragen.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  19. Also, die jacke ist doch sehr hübsch! Die mußt Du nicht verstecken!
    Mein allererstes Stück hab ich nicht mehr, damals war ich 13 und hab mit einer Freundin zusammen Umschlaghosen genäht ( nach Burdaschnittmuster) ... in knallrot.......heimlich, an der Nähmaschine von der Mutter meiner Freundin ;O)

    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia♥

    AntwortenLöschen
  20. P.S. Danke acuh wieder für Deine lieben Kommentare1
    ♥ Liebste Grüße Claudia♥

    AntwortenLöschen
  21. Also für das allererste STück ist das doch verdammt gut gelungen. Du fängst auch nicht mit Kleinigkeiten an, oder? Wenn schon denn schon ;-)
    Ganz ehrlich, ich weiß gar nicht was ich als erstes genäht habe. Hmmm, werd mal stöbern gehen.
    glg Kirsten

    AntwortenLöschen
  22. Hey Gisela,
    ...ähmmmmmmm *schäm* *zweifel*, hmmmmmm also jetzt *wie soll ich anfangen* Ich finde sie einfach toll...... jetzt noch ne Frage wie geht das mit der Fadenspannung? Kannst du mir das auch mal erklären? Also für unten den Saum das er sich nicht nach oben rollert und für die Apli´s? Das ist eine ernst gemeinte Frage....ich bin doch der Nähvollhorst und möchte was von dir lernen...also bitte schön....auch so erklären das ich es verstehe *lach mich schlapp*

    Knutschknuddelgrüße
    Deine anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      daß sich der untere Saum so nach oben biegt hat weniger mit der Fadenspannung zu tun, als vielmehr daß ich geschlampt habe beim Nähen. Bei Jersey rollt sich der Saum oft hoch...das meinst Du wahrscheinlich....
      da habe ich auch keinen Tipp....bei Deinen genähten Sachen, die ich so verfolgt habe, wäre mir nie aufgefallen, daß Deine Fadenspannung nicht stimmen würde!
      Liebe Grüße
      Gisela

      Löschen
  23. Hallo Gisela,
    an so etwas kompliziertes wie deine Jacke (die für mich super gelungen aussieht) hätte ich mich nie rangetraut. :o)
    Hier ist meins und ich bin froh, dass es keine Detailfotos gibt. ;o) :
    http://stephaniesl.blogspot.de/2010/11/mein-erster-nahversuch-d.html
    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Gisela,
    die Jacke ist doch super geworden für's erste Werk! :)
    Ehrlich! Ich kann dir mein "Kissen" noch gar nicht zeigen...
    Hab es ins Ferienhaus "ausquatiert". Also müsstest dich noch gedulden, bis ich mal wieder dort bin. Vielleicht schaff ich es mal im nächsten Monat...
    Aber dann denk ich an dich und mach ein Foto. :D
    Oh man, des wird was... ;)
    Aber an so ein Teil hätte ich mich ja nie nie rangetraut! Echt Respekt!
    Liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen
  25. Ich find die Jacke süß!

    LG Vroni

    AntwortenLöschen
  26. Also ich kann mich da nur anschliessen...ich finde die Jacke auch absolut suess und kann da nix Schlimmes dran entdecken.

    Mal gut dass du sie noch aufgehoben hast. Ist doch immer eine schoene Erinnerung.

    Liebe Abendgruessle

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Gisela,
    ich finde für das erste mal ist sie doch super geworden.
    Bei uns in der Stadt war mal ein Singer-Laden,dort habe ich mein ersten Rock genäht.Es war ein Kurs und jeder könnet machen was er wollte. Für mich war er schön.:-)))
    Ganz Liebe Grüße
    Isabella

    P.S.Danke für die lieben Wörte.

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Gisela,

    also ich finde die Jacke voll gelungen. Und peinlich muss dir dein Erstlingsnähwerk auch nicht sein. Es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen ;) Mir gefällt die Jacke! Und süß schaut sie auch noch aus!
    LG von der Nicole und hab ein schönes WE! Wobei es gerade nach Regen ausschaut ;)

    AntwortenLöschen
  29. Ich weiß gar nicht, ob ich jemals so eine Jacke hinbekommen würde.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Für ein erstes Teil hattest du dir aber auch viel vorgenommen. Und inzwischen eine Menge dazugelernt. Du machst so schöne Sachen! Mein erstes Teil liegt "100 Jahre" zurück. Aber den Jeansmantel, den ich meinem Sohn nähte, als er ca. 6 Jahre alt war, hab ich noch. Sollte ich mal im Blog zeigen. Sohn ist 44 und seine Tochter hatte ihn auch ein paarmal an, "Papas Mantel". LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Gisi,
    ja, die Anfänge, ich erinnere mich da noch an diverse Handarbeitsstunden in der Schule...grins

    Nach diesen peinlichen Teilen hab ich mich vor fast 20 Jahren auch ab und zu mal ans Nähen gewagt, für meine Kleine mal Röckchen und Shirts genäht, nun -da Zeitmange- wird nur noch ab und zu ausgebessert.

    Ich schau gern immer wieder bei dir rein, ist nett, dein Treiben zu verfolgen...

    Ganz liebe Grüße an euch und weiterhin alles Gute
    Inge

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Gisela,
    ich finde die Jacke gar nicht so schlecht :-)
    Ich habe auch zuerst eine Jacke genäht und die ging auch voll daneben...ich muss mal schauen ob ich sie noch aufbewahrt habe. Wenn ich sie finde, werd ich sie auch mal veröffentlichen ;-)

    Ganz liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Gisela,
    ist doch gar nicht soooo schlecht für's erste mal...
    Mein erstes Stück war eine Hose für meine Maus aus der Ottobre... krumm und schief aber aus Oilily-Stoff, weil ich ja dachte, es würde ein Meisterstück werden (*ichsagjetztnichtsdazu*), aber sie liegt immer noch in Püppis Kleiderschrank und wird nie,nie,nie weggegeben...
    Und getragen hat meine Kleine sie übrigens über Jahre... mit Stolz und als Lieblingshose. Anfangs als lange Hose, dann 7/8 und 3/4. Sie versucht immer noch ab und zu sich in diese Hose zu quetschen, aber nun ist es definitiv vorbei...

    AntwortenLöschen
  34. Also ich finde das Jäckchen süss. Das haben Deine Süssen doch sicher lange getrageen.
    Ich habe auch mal was genäht. Vor rund 20 Jahren eine Latzhose für das erste Kind einer Freundin. Ich glaube, das Kind hat die Hose nie angehabt, ich vermute, das Längenverhältnis von Bein zu Oberkörper hat nicht gepasst. Die Hose war schlicht schrecklich. Seither habe ich nie mehr genäht, ausser irgendwelche Transparente für Demonstrationen und so ;-)
    Lieben Gruss von der Wilden Henne

    AntwortenLöschen
  35. Dieses Jäckchen ist doch toll,
    kleine Fehler dürfen sein,
    weiß nicht, was Dein Meckern soll(?) ;-))),
    Manch ein Kind fänd's Jäckchen fein!!!

    Liebgruß
    vom auch noch (Du weißt ja nun) kindgebliebenen
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Gisela,
    endlich bin ich deinem Aufruf von hier gefolgt und habe im Blog mein allererstes Kleidungsstück (und Folgemodelle) gezeigt. Wenn du lachen (oder dich gruseln) willst ;-), schau mal bei mir vorbei!
    Liebe Grüße, Paula

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Gisela,

    danke für deinen lieben Kommentar. Na da sind wir ja zwei Kreative mit einem Gedanken ;DDD

    Dein erstes Nähwerk ist doch sehr intressant. Ich finde das nicht perfekte, macht die Jacke doch so besonders :)

    Ganz viele, liebe Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen